Die Gesundheit des Menschen steht an erste Stelle. Doch nicht nur die richtige Ernährung trägt hierzu bei, auch viel Bewegung und Sport braucht der Körper um fit zu bleiben. Viele begehen jedoch den Fehler und trainieren falsch.

Oftmals werden Körperpartien belastet, die schon Schmerzen verursachen. So wird auch der Sport kein Spaß. Möchte man es richtig angehen, sollte man es eher professionell starten.

Hierzu sollte als erstes eine Ursachenforschung stattfinden. Nur, wenn die Ursachen der Schmerzen oder der Verletzung bekannt sind, können diese auch gezielt wieder geheilt und die Muskeln aufgebaut werden.

Sobald die Ursache ermittelt wurde, kann nun ganz gezielt auf diese eingegangen werden. In zahlreichen Fitnessstudios gibt es mittlerweile auch Trainer und Physiotherapeuten, die in Medizinischer Trainingstherapie ausgebildet sind. Spezielle Geräte ermöglichen es zudem, dass nur bestimmte Muskeln im Körper gestärkt oder koordiniert werden.

Grundsätzlich gilt aber: Kein Training wenn die Bewegung schmerzt.